Ester Alberti

Der Mensch sucht nach Schönheit. Ich finde sie in der schlichten Form, der lebendigen Oberfläche, in der Beschaffenheit des Materials, in der Wärme des Goldes.
Meine spanischen Wurzeln haben mich und meine Arbeit geprägt. Die regelmäßigen Ausflüge mit meinem Vater zu Kulturgütern waren Abenteuerreisen in meiner Kindheit. Mich inspirieren die Vielfalt der Kunst und Architektur Spaniens. Die Klarheit der Romanik mit ihren elementaren Formen Kreis und Kreuz faszinieren mich ebenso wie die Verspieltheit und Lebendigkeit von Gaudís Sagrada Família in Barcelona oder die Spannung des Guggenheim-Museums in Bilbao. Eine spannende und anregende Zeit waren meine Lehrjahre in der international renommierten Goldschmiede Zobel in Konstanz. Nach der Meisterschule in Schwäbisch Gmünd habe ich über fünf Jahre in einer Werkstattgemeinschaft nahe Barcelona mit Künstlern verschiedener Bereiche frei gestaltet.
Wenn es gelingt, einem Schmuckstück Lebendigkeit zu verleihen, so dass es denjenigen, der es trägt, auf irgendeine Weise berührt, war ich erfolgreich.

Ester Alberti: Ohrringe, Silber 925, Gold 750, 900, rosa Turmalin

Corinna Dolderer

Ich darf mir Schönes ausdenken!
Es ist eine spannende Herausforderung, immer wieder andere Wünsche zu erfüllen und bei der Gestaltung eines Schmuckstücks neue Ideen zu entwickeln.
Das Goldschmiede-Handwerk habe ich in Wangen und in Kempten gelernt. Danach studierte ich Schmuckdesign an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim. Eine kreative und prägende Zeit: Das Studium bedeutete unbegrenzte Möglichkeiten, um innovative Ideen zu entwickeln. Viele Kontakte zu anderen Künstlern entstanden in dieser Zeit durch gemeinsame Ausstellungen und die Zusammenarbeit in den Werkstätten. Internationale Erfahrungen sammelte ich bei Studien- und Arbeitsaufenthalten in Kairo, Turin und London. In meiner Diplomarbeit habe ich Glas mit Materialien wie Silber, Kupfer und Porzellan verbunden. Ein ungewöhnliches und mutiges Experiment, für das ich mit dem Förderpreis für das junge Kunsthandwerk in Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde. Eine weitere schöne Anerkennung meiner Arbeit war der Innovationspreis „inhorgenta europe”, der zu den wichtigsten Auszeichnungen im Bereich Schmuckdesign gehört. Seit 2005 arbeite ich als freischaffende Schmuckdesignerin.

Corinna Dolderer: Brosche „Wintersonne”, Feinsilber, Glas, Edelstahlnadel

Top